BDSM Filme

Geile Bondage SadoMaso Filme

Schon immer hat die Goddess ihre Sklaven als menschliche Möbelstücke missbraucht und jetzt, wo sie etwas an Gewicht zugenommen hat, macht es ihr noch mehr Spaß. Aus diesem Grund genießt sie ihr Mittagessen auf ihrem menschlichen Sofa. Dann hat sie Lust, etwas Sport zu machen und nutzt den Loser als Trainingsmatte und trampelt auf ihm herum. Dann zieht sie ihre Strumpfhose aus und hüpft nackt weiter. Sie stellt sich auf seine Kehle und sitzt auf seinem Gesicht. Sklaven zerquetschen macht einfach Spaß.


Schmutzige göttliche Füße warten darauf, dass du kleiner Fußanbeter sie ableckst. Die Goddess wackelt mit ihren Zehen und präsentiert dir ihre faltigen schmutzigen Fußsohlen. Dass sie dich damit neckt, ist Absicht von ihr, denn sie spielt mit deiner Sucht und deiner Geilheit. Deine Gier wächst und steigert sich so sehr, dass dein kleiner Loserschwanz schon zu tropfen beginnt. Doch du kleiner Fußanbeter musst den Instruktionen deiner Goddess gehorchen, erst dann darfst du die göttlichen Füße lecken und bekommst eine Wichsanweisung.


Hey, du kleiner Drecksklave hier wartet ein besonders köstliches Menü, das von deiner Goddess zubereitet wurde. Extra für dich hat sie einiges zusammengemixt, damit du das fressen kannst. Selbstverständlich hat sie das Menü mit ihrem göttlichen Speichel. Die Goddess weiß, dass du es kaum noch erwarten kannst, davon zu kosten. Um dich schon vorab zu erniedrigen, wird sie dich bespucken und erst dann in den Mülleimer stopfen. Es versteht sich von selbst, dass sie mit deiner Gier spielen wird.


Ein persönlicher Haussklave kann vielseitig eingesetzt werden. Immer, wenn die Herrin ihren kleinen Loser demütigen will, lässt sie ihn kriechen und die Sandalen sauber lecken. Heute ist es besonders warm, da benutzt die Herrin den Arschanbeter als menschliches Toilettenpapier. Schweiß und andere Reste muss er mit seiner Zunge lecken. Beim Pussy lecken bekommt er ein Faceriding. Die Zunge des Losers wird sehr beansprucht, doch er bemüht sich, seiner Herrin alles Recht zu machen. Aber die sadistische Herrin lässt sich noch einige Gemeinheiten einfallen.


An der Hundeleine geführt, die Hände auf dem Rücken gefesselt und einen Knebel im Maul muss der Fußsklave sein Facetrampling aushalten. Bei der Fußdomination ist Goddess Kiffa nicht zimperlich, sie zeigt dem Loser, wie brutal sie sein kann und demütigt ihn auch verbal. Diese Beschimpfungen bringen den Loser zum Heulen. Die Tritte und Fußschläge machen großen Spaß, deshalb ignoriert die Goddess sein wimmern. Aber sie kann so ihre Aggressionen gut abreagieren. Da sieht man mal wieder, wie nützlich Fußanbeter sind.


Geile Stiefel brauchen Pflege, deshalb hat die Mistress ihren persönlichen Stiefelanbeter herankriechen lassen, damit er die Stiefel leckt. Nackt und mit dem Hundehalsband hält sie den Loser klein. Da er sehr ungeschickt ist, muss er der Wichsanleitung folgen und sein Sperma über die Stiefel spritzen, damit er das wieder ablecken kann. Die Mistress nutzt ihre Macht aus und demütigt den Loser. Für den Brainfuck hat die Mistress diese Session aufgenommen und hält ihm seine Fehler vor. Was für ein Spaß.


Rauchende Ladys brauchen einen menschlichen Aschenbecher und der dicke kleine Loser eignet sich dazu perfekt. Den kleinen Schwabbel erniedrigen die Ladys nicht nur mit Rauch und Asche, sondern auch mit Spucke und Tritten. Damit er nicht auf die Idee kommt, die Kippen und die Asche auszuspucken, bekommt der Fußanbeter Fußknebel verpasst. Die Herrinnen quälen ihn so lange, bis er zu heulen anfängt. Natürlich ist der Loser nackt und jeder kann ihn sehen, doch das stört die sadistischen Ladys selbstverständlich nicht.


Zuerst sieht alles ganz harmlos aus und die menschliche Fußmatte scheint sich noch sehr wohlzufühlen, doch die BBW hat sich eine Freundin eingeladen und sich gemeine Dinge ausgedacht, um dem Sklaven zu zeigen, dass er nur ein Fußabtreter ist. Anfangs ist der Sklave nur ein Fußhocker für die Ladys, doch dann folgen Tritte, Fußknebel, Facesitting und einiges mehr. Der Loser liegt natürlich nackt vor den Ladys, um ihn zu demütigen. Der Fußanbeter liebt die göttllichen Füße, deshalb bekommt er zusätzlich noch ein Ballbusting.


Trotz Sklave muss eine Herrin für Ordnung sorgen und wenn sich der Sklave zu dumm anstellt, dann muss er einfach spüren, wer die Macht und die Kontrolle hat. Dieser armselige Sklave von Mistress Kelly ist heute ein menschlicher Mülleimer. Den ganzen Dreck, den sie mit ihrem Staubsauger eingefangen hat, muss der Loser auffressen. Damit er gut schlucken kann, tritt sie den Schmutz mit ihren High Heels nach. Nach getaner Arbeit braucht sie Entspannung und da ist der menschliche Boxsack genau richtig.


Eine Sklavenerziehung sollte auf jeden Fall in einem Kerker stattfinden, da sich hier auch ein Käfig befindet, wo man den mickrigen Wurm einsperren kann. Lady Iveta bevorzugt den Thron, um den Sklaven zu erniedrigen. Dieser Sklave soll heute die Lederstiefel gründlich lecken und muss noch die Stiefelanbetung üben. Die Lady ist so streng, dass der Loser Tritte bekommt, wenn er die Stiefel nicht richtig leckt. Absatz blasen ist dann der nächste Schritt, hier erwartet den Loser bei Versagen ein Ballbusting.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive