BDSM Filme

Geile Bondage SadoMaso Filme

Alle Artikel, die mit "Herrin" markiert sind

Herrin Cynthia hatte eine lange Nacht auf der Party hinter sich. Ihre Füße sind ganz nassgeschwitzt und kleben in ihren engen, schmutzigen High Heels. Die Strumpfhose fühlt sich an wie eine zweite Haut und ihre Füße stinken. Genau das Richtige für Sklaven wie dich, die sich über den Geruch von Schweißfüßen freuen und es kaum erwarten können, endlich mit dem Schnüffeln und Lecken der Füße zu starten und den Schweiß aufzusaugen.


... denn du wirst nicht nur bei ihr zum Toiletten Sklaven erzogen, sondern zunächst in jeder Hinsicht gebändigt. Wieder und wieder rammt sie dir ihre High Heels mitten in deinen Sack. Du stehst nackt vor dir und darfst nicht zurückweichen, sondern musst die harte Behandlung aushalten. Dein Sack zuckt bei jedem Tritt und deine Eier schmerzen bereits höllisch, doch du darfst nicht aufgeben, wenn du ihr weiterhin erfolgreich als Sklave dienen willst.


Während die Sub im Waschkeller die schmutzige Wäsche ihrer Herrin entdeckt und sich aufgeilt, ahnt sie schon, wie diese Geschichte endet. Natürlich wird sie von ihrer Herrin entdeckt, die dem Spiel ein Ende bereitet, aber selbst von der Geilheit ihrer devoten Sklavin angetan ist. Also soll sie zunächst einmal eine Fußmassage durchführen und den Geruch ihrer getragenen Strumpfhosen inhalieren, denn darauf stehen unterwürfige Sklavinnen am meisten und können sich kaum halten.


Auf Dauer kann eine BDSM-Behandlung mit Stöcken durch erfahrene Dominas zu starken und intensiven Schmerzen führen. Hier wurde dem Sklave sicherheitshalber eine Maske angelegt, damit er nicht schreien kann. An Armen und Beinen wurde das devote Opfer fachgerecht mit Ketten fixiert. Jetzt haben Mistress Lady Chanel und ihre Freundin freie Bahn und können ihren Sklaven mit den Stöcken schlagen, bis er es nicht mehr aushält und sich umdreht. Dann ist sein Rücken dran...


Ein paar Stunden war Liliana in ihren sexy High Heels in der Stadt unterwegs. Auch wenn draußen Winter ist und überall Salz gestreut wurde, verzichtet sie ja nicht aufs Shoppen. Als sie nach Hause kommt, wartet ihr Sklave Alex bereits auf sie, um zu tun, wofür er da ist: ihre dreckigen High Heels wieder sauber zu lecken. Besonders um die spitzen Absätze muss er sich gut kümmern. Sie liebt diese Schuhe nämlich. Da darf nichts drankommen, außer Alex Mund und Zunge.


Lady Kitty erteilt ihrem neuen Sklaven eine Lektion. Die kennt er noch nicht. Heute an der Reihe: Facesitting! In sexy Unterwäsche. Und Atemkontrolle. Damit er mal erlebt, was Panik wirklich bedeutet. Sie wird ganz feucht, als sie merkt, dass er immer verzweifelter nach Luft schnappen will und nicht kann. Ihre Muschi und ihr Arsch sitzen ja genau auf seinem Gesicht. Sein heißer, feuchter Atem stimuliert ihre Spalte. Das ist jetzt genau das, was sie braucht.


Nicht jede Herrin geht spezifisch auf deine Wünsche ein. Viel eher hast du dich nach ihren Anweisungen zu richten. Diese desinteressierte Herrin mit Maske sorgt dafür, dass der Sklave das bekommt, was er verdient. Auf der Matte liegend erhält der Sklave eine Trampling-Abreibung. Mit ihren nackten Füßen sorgt sie für eine gezielte Bestrafung und drückt jedes mal etwas fester auf seinen Oberkörper, damit er spürt, wer das Kommando angibt. Diese geile Maßnahme lässt sich der Sklave gerne gefallen.


Zuerst beginnt alles ganz harmlos. Die sexy Frauen liegen auf ihrer Couch und fordern eine Massage. Zum Glück sind ihre beiden Sklaven anwesend. Die Herrinnen nutzen diesen Umstand aus und lassen sich von ihnen eine intensive Fußbehandlung verpassen. Mistress Blackdiamond kommandiert ihre Opfer gerne von A nach B. Doch schon bald, das wissen auch die beiden Sklaven ganz genau, wird sich die Fußmassage in eine strenge Eierbehandlung verwandeln. Schon jetzt wissen sie, dass die Füße ihrer Herrinnen in ihren Hoden landen werden.


Was soll eine Herrin nur mit ihrem Sklaven machen, wenn die Eier anschwellen und er einfach nur wichsen will? Ein paar Tritte in den Hodensack sorgen dafür, dass der Sklave wieder zur Besinnung kommt. Bestrafung muss aber sein und so belässt es die Mistress Isabella sicher nicht nur bei einzelnen Fußtritte in das Gemächt ihres dummen Opfers. Stattdessen hockt Sie sich auf sein Gesicht und lässt den heißen Pissestrahl gezielt in die Sklavenfresse laufen. Diese Ballbusting-Behandlung wird er so schnell nicht vergessen.


Geile Tramplingspiele können sich zu schmerzhaften Behandlungen verwandeln. Echte Sklavensäue wissen dies und freuen sich, wenn die Herrin besonders feste zutritt. Das Trampling auf dem Rücken sorgt für vollkommen neue Sinneseindrücke und sorgt dafür, dass sich der Sklave tatsächlich als devotes Miststück fühlen darf. Feste Tritte gegen den Oberkörper formen dabei den unterwürfigen Charakter des dummen Sklaven, der nach mehr bettelt. Zum Schluss wird er als dreckiger Aschenbecher für die Zigarette seiner Herrin missbraucht. Dabei muss er auch die Asche der heißen Zigarette schlucken, wie es sich für echte Sklaven eben gehört...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive