BDSM Filme

Geile Bondage SadoMaso Filme

Sindy möchte heute mal die Ausdauer ihres Sklaven testen. Sie trägt blaue Sneakers als sie ihren ersten Schritt auf den Sklaven macht und sich eine Zigarette anzündet. Aber sie plant nicht damit dort stehen zu bleiben - sie will überall auf ihm herum hüpfen und springen. Nach einer Weile nimmt sie noch einen kleinen Hocker dazu, stellt ihn auf den Sklaven und springt von dort aus auch auf ihn drauf! Ihr Einfallsreichtum kennt keine Grenzen...!


Stelle ist mit ihrem Sklaven in der freien Natur. Sie will das Wetter genießen. Doch nicht nur das! Sie will auch ihrem Sklaven ein paar Schläge und Tritte verpassen! Sie greift ihm ins Haar, und zerrt an seinem Kopf. Dann schlägt sie ihm auch noch mitten ins Gesicht! Und schließlich demütigt sie ihn noch weiter und zwingt ihn dazu ihr die Stiefel zu lecken! Und natürlich wird er dafür auch fürstlich entlohnt...! :D


Heute möchte ich mich mal wieder auf das Gesicht von meinem Sklaven setzen! Der Depp hat das schließlich auch verdient! Mit meinem heißen Arsch in Jeans mache ich es mir dort gemütlich und lasse ihn nicht mehr zum atmen kommen. Meine Jeans reiben dabei hart und brutal über sein Gesicht, doch er kann absolut nichts dagegen unternehmen! Aber ganz besonders sein Nase wird zerquetscht! Von Zeit zu Zeit ändere ich auch mal meine Position, mal sitz ich direkt mit meinem Arsch, mal mehr mit meiner Pussy auf ihm, mal von vorne, mal von hinten! Zum Schluss habe ich den armen Wicht aber einfach auf dem Teppich liegen lassen - hilflos und noch immer mit verbundenen Armen...! :D


Der Sklave kommt nach einem harten Tag auf der Arbeit nach Haus und will sich endlich entspannen. Die Mädels befehlen ihm den Mund zu öffen. Warum ist ihm nicht ganz klar - vielleicht bekommt er nun was leckeres zu essen...? Doch falsch gedacht! Stattdessen fangen sie an ihm in den Mund zu rotzen, wieder und wieder! Eklige und schleimige Ladungen bekommt er ab und es scheint als wenn sie gar nicht mehr aufhören wollen...


Herrin Svenja will von ihrem Sklaven, dass er ihre Schuhe schön sauber macht. Natürlich darf er dafür lediglich ein Hilfsmittel benutzen: Seinen Mund! Erst küsst er hochachtungsvoll ihre Stiefel, bevor er dann mit der Reinigung beginnt und seine Zunge benutzt, um den ganzen Dreck weg zu lecken. Da denkt sich Herrin Svenja dass sie mal nicht so sein will - und unterstützt ihn damit, indem sie auf ihre Schuhe spuckt! Nun hat er mehr Spucke zur Verfügung um einen guten Job zu erledigen...!


Es ist ein wunderschöner Tag und Mistress Lea sitzt in der Nähe an einem schönen Fluss. Da kommt plötzlich ein Fremder vorbei. Sie blickt auf ihre sexy Ballettschuhe und entscheidet schnell, dass sie mal wieder eine Reinigung vertragen können. Natürlich wird der Fremde ihr Opfer und als Leckslave missbraucht werden...! Die Schläppchen sind dreckig und stinken, aber sie hat keine Gnade mit ihm! Nachdem er den Job aber ziemlich gut erledigt hat, will Mistress Lea mal nicht so sein und gibt ihm das unglaubliche Privileg, dass er auch noch ihre Füße küssen und lecken darf! Zwar sind auch die dreckig und stinken, aber es ist dennoch eine unglaubliche Ehre, dass sie ihm erlaubt sie zu berühren und zu lecken...!


Ach, du armer Wicht... Willst du etwas dass ich dich von deinem Keuschheitsgürtel befreie...? Tja, das Ganze bist du doch selber in Schuld! Du hättest ganz einfach nur meinen klaren Anweisungen folgen müssen und dann wäre dir dieses Schicksal erspart geblieben... Aber du musstest es ja unbedingt besser wissen...! Aber vielleicht hast du ja genug Geld, um dir meine Gunst zu erkaufen... Wenn nicht... Tja, dann hast du wohl Pech gehabt! Dann bleibt das Ding da unten dran, bis dein Minipimmel verfault!!


Die zwei russischen Mädels Katja und Ljuba wissen ganz genau wie sie einen richtigen Loser zu behandeln haben! Damit er dabei so wenig wie möglich rum zappelt, haben sie sein Gesicht auch schon mal schön in eine Smotherbox gesteckt. Nun ist er völlig ihrer Gnade und ihrem Willen ausgesetzt... Die beiden Mädels rauchen erstmal genüsslich eine Zigarette und setzen sich auf das Gesicht des Sklaven. Ihre engen und harten Jeans reiben dabei brutal über sein Gesicht und zerschrammen es. Das ist den beiden aber egal, Hauptsache sie können ihn als lebendes Sitzkissen missbrauchen und ihren Spaß dabei haben...!


Dieser Loser taugt doch mal so wirklich gar nichts! Zum einen sieht er total scheiße aus! Daher ist so ein Latexanzug schon mal eine gute Maßnahme... Zum anderen kann er aber auch gar nichts einstecken! Schon beim harmlosen Trampling oder ein paar Tritten fängt er fast an zu weinen... Es ist allein schon eine Unverschämtheit, dass er mir überhaupt in die Augen blickt! Was bleibt denn dann noch übrig...? Genau, ich pisse ihm einfach mal auf seinen nutzlosen Schwanz! Das wird er wohl noch aushalten... Oder nein - unglaublich! Das scheint er sogar richtig geil zu finden... War ja klar, was für ein Nichtsnutz!


Mein Sklave fing schon an etwas zu schwächeln... So kann ich ihn ja kaum mit vor die Tür nehmen! Daher muss er erstmal ein wenig mehr Sport machen! Ich denke eine tolle Trampling Session ist dafür ein guter Anfang...! Aber ein paar Liegestützen können wohl auch nicht schaden - und wo ich schon dabei bin, bleibe ich natürlich auf ihm stehen! Mit meinem ganzen Gewicht auf seinem Rücken befehle ich ihm nun die Liegestützen zu machen - mal sehen wie viele er wohl schafft...


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive